Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

doku:debian_pakete

Debian Paketverwaltung

rpm/dpkg-Äquivalente

Wasrpm dpkg
alle installierten Pakete rpm -qa dpkg -l
Info zu Paket rpm -qi Paket dpkg -p Paket, apt-cache show Paket
Liste der Dateien von Paket rpm -ql Paket dpkg -L linux-image-2.6-686
Liste der Dateien von Paketdatei dpkg -c firmware-bnx2_0.14+lenny2_all.deb
Liste der Dokudateien von Paket rpm -qd Paket gibt es nicht ?
Liste der Configdateien von Paket rpm -qc Paket dpkg-query -W -f '${Conffiles}\n' Paket
Installscripts rpm -q –scripts Paket cd /var/lib/dpkg/info
Änderungen im Paket rpm -q –changelog Paket aptitude changelog Paket, /usr/share/doc/Paket/changelog.Debian.gz
veränderte Dateien im Dateisystem ggü Paket rpm -V Paket debsums -a Paket (apt-get install debsums)
zu welchem Paket gehört die Datei rpm -qf Datei dpkg -S Datei
installiere Paketrpm -ihv rpm-datei dpkg -i deb-datei
update Paketrpm -Uhv rpm-datei dpkg -i deb-datei
Paket löschenrpm -e Paketaptitude remove Paket
zeige Paketabhängigkeiten FIXME apt-cache showpkg Paket
aus welchem Repo ist ein Paket  ? apt-show-versions -b <Paket> oder apt-cache policy <Paket>

Hold-Pakete

Siehe auch

Abfragen mit

aptitude search ~ahold

Setzen mit

aptitude hold $PAKET1 $PAKET2

Veraltet:

echo $PAKET hold | dpkg --set-selections

Hold entfernen mit

aptitude unhold $PAKET

Paket aus bestimmten Release installieren, z.B. Backports

apt-get -t lenny-backports install linux-image-2.6.32-bpo.5-amd64 firmware-bnx2

bzw.

aptitude -t lenny-backports install linux-image-2.6.32-bpo.5-amd64 firmware-bnx2

unmet dependencies, Handling bei nicht erfüllbaren Abhängigkeiten

Package löschen trotz Abhängigkeit

dpkg --force-depends --remove dellomsa

apt-get / aptitude nutzen trotz unerfüllter Abhängigkeiten

  • editiere von Hand: /var/lib/dpkg/status

Package Priorities

Z.B. bei Installation via Backports sollen Backports auf geupdatet werden.

   If you don't use pinning (see [1]) you have to update the package
   manually via "apt-get -t lenny-backports install <packagelist>" with
   the packagelist of your installed packages affected by this update.
   [1] <http://backports.debian.org/Instructions>

   We recommend to pin (in /etc/apt/preferences) the backports repository
   to 200 so that new versions of installed  backports will be installed
   automatically.

     Package: *
     Pin: release a=lenny-backports
     Pin-Priority: 200

:?: Warum 200? Gilt das nur für installiert Paket? M.a.W.: werden neue Paket normal von der Distribution installiert?

Alternative: für alle installierten Backport-Pakete die Priority selbst hochsetzen:

Package: mysql-common
Pin: release a=lenny-backports
Pin-Priority: 999

Aktuellen Zustand der Prioritäten und gepinnten Pakete anschauen:

root@x2gotest:/etc/apt# apt-cache policy
Package files:
 100 /var/lib/dpkg/status
     release a=now
 500 http://repo01vn.xxx.de/debian/ wheezy-updates/main Translation-en
 500 http://repo01vn.xxx.debian/ wheezy-updates/main amd64 Packages
     release o=Debian,a=stable-updates,n=wheezy-updates,l=Debian,c=main
     origin repo01vn.xxx.de
 500 http://repo01vn.xxx.de/puppetlabs/apt/ wheezy/dependencies amd64 Packages
     release o=Puppetlabs,a=wheezy,n=wheezy,l=Puppetlabs,c=dependencies
     origin repo01vn.xxx.de
 500 http://repo01vn.xxx.de/puppetlabs/apt/ wheezy/main amd64 Packages
     release o=Puppetlabs,a=wheezy,n=wheezy,l=Puppetlabs,c=main
     origin repo01vn.xxx.de
 500 http://repo01vn.xxx.de/debian/ wheezy/main Translation-en
 500 http://repo01vn.xxx.de/debian/ wheezy/main amd64 Packages
     release v=7.5,o=Debian,a=stable,n=wheezy,l=Debian,c=main
     origin repo01vn.xxx.de
Pinned packages:
     puppet -> 3.4.3-1puppetlabs1
     puppet-common -> 3.4.3-1puppetlabs1

Verhindern, dass nach Security-Update noch alte Libs benutzt werden

Debian

„Lösung“ in Kurzform:

  • aptitude install debian-goodies
  • checkrestart als cronjob laufen lassen

Siehe auch http://www.debian.org/doc/manuals/securing-debian-howto/ch4.en.html

RedHat

  • Tool check_newlibs
    • Idee: von jedem laufenden Prozess wird überprüft, welches Binaries und Libs benutzt werden, aus welchem RPM-Paket sie kommen, und ob die Startzeit kleiner Installzeit des RPMs sind.
    • yum install perl-DateTime-Format-DateParse
    • Beispiel
      [root@costard src]# check_newlibs 
      Warning: Needs restart: /usr/libexec/postfix/master, pids 1570
      Warning: Needs restart: /usr/libexec/postfix/qmgr, pids 1624
      Warning: Needs restart: /usr/libexec/postfix/pickup, pids 26164
      Warning: Needs restart: /usr/sbin/sshd, pids 1352 26685
  • Standard-Tool needs-restarting macht das gleiche

Übersicht welche Version auf welchem Debian-Release

Paketauswahl sichern/übertragen/installieren

Danke

  • Matthias König via research@exsuse.de für einige rpm/dpkg-Äquivalente-Tipps
Permalink doku/debian_pakete.txt · Zuletzt geändert: 30.11.2015 12:54 von kfr

oeffentlich